So setzen Sie die OPTIMO Cloud als Umsetzungsverantwortlicher ein

Wie werde ich Umsetzungsverantwortlicher von einem OPTIMO?

Der Umsetzungsverantwortlicher wird von dem Entscheider einem OPTIMO zugeordnet und leitet die Umsetzung des OPTIMOs. Dies beinhaltet das Erstellen des Umsetzungsteams und das Dokumentieren der Umsetzungsschritte in der OPTIMO Cloud.

Sobald eine OPTIMO von einem Umsetzer in die Umsetzung geschoben wird, muss ein Umsetzungsverantwortlicher definiert werden. Diese werden damit von den Entscheidern dem OPTIMO zugeordnet.

Bildschirmfoto 2021-08-13 um 15.10.57.png

Wie kann ich bestmöglich unterstützen?

  1. Rahmenbedingungen schaffen: Setze dich mit dem Autor des OPTIMO zusammen, um das OPTIMO nochmal gemeinsam durchzugehen. Notiert Bedenken, mögliche Herausforderungen, welche die Umsetzung des OPTIMOs bremsen können. Erstellt gemeinsam einen Plan und notiert, wer an der Umsetzung beteiligt ist. Schaffe eine Struktur, in der die Beteiligten kommunizieren und arbeiten können.

  2. Netzwerken: Stelle die Verbindungen zwischen Autor und Personen, die für die Umsetzung nötig sind, her.

  3. Begleiter für den Autor und Umsetzungsteam: Unterstütze bei Herausforderungen und Unsicherheiten, die bei dem Autor und Umsetzungsteam auftreten. Nimm dir die Zeit und sei der erste Ansprechpartner hierfür.

  4. Ziele setzen und dokumentieren: Sorge für Transparenz und dokumentiere Meilensteine, den aktuellen Stand der Umsetzung und offenen Themen. Überprüfe in regelmäßigen Abständen die Erreichung der Meilensteine und halte die Umsetzung ggf. nach.

Tipps für eine erfolgreiche Umsetzung

  1. Nutzerzentriert – Nah und früh am Problem und Nutzen für die Zielgruppe sein Erst, wenn das OPTIMO einen Nutzen für die Zielgruppe erfüllt, hat sie dem Unternehmen was gebracht.

  2. Little-big Ansatz – Teste und realisiere schnell und klein Teste deine Optionen und bringe in kürzester Zeit die kleinst möglichste Lösung zum Nutzer. Vergrößern lässt sich die Lösung im Anschluss immer.

  3. Weiterlernen – Ein OPTIMO ist nur der Startpunkt, sie verändern sich mit dem generierten Wissen Je länger du an einem OPTIMO arbeitest, desto mehr weißt du darüber. Sie wird sich mit der Zeit verändern.

  4. Kooperation – Schaffe Transparenz und Kommunikation Arbeite regelmäßig mit allen Beteiligten des OPTIMO direkt zusammen, das schafft Motivation und Inspiration.

  5. Fokus – Fokussiere dich bei deinen OPTIMOs Senke die Anzahl deiner parallelen OPTIMOs in der Umsetzung und bringe sie dafür zu Ende.