Innovationsziele gemeinsam mit Mitarbeitern festlegen – Release Notes August 2021

Was kommt zuerst: das Ziel oder das Problem? Im neuen Update der OPTIMO Cloud haben wir uns stärker auf die Zielstellung hinter dem OPTIMO fokussiert und diese in einer eigenen Übersicht dargestellt. Außerdem ist es auch möglich, externe Personen zum Erstellen eines OPTIMOs einzuladen. Damit könnten Sie über ihre Website, Personen um Ideen zu Ihrem Ziel bitten.


Unternehmensziele transparent darstellen


Was einst Kategorien hießt, wurde jetzt “Ziele” getauft. Damit können Unternehmen ihre Ziele transparenter Darstellen und Mitarbeitern wird geholfen, ihr OPTIMOs besser auf die Strategie des Unternehmens abzustimmen. Zur Übersichtlichen Darstellung aller Ziele gibt es einen neuen Bereich in der Navigationsspalte. Hier können Sie sich über alle Ziele informieren.

Ein Ziel besteht aus einer Beschreibung und den Erfolgskriterien, welche erfüllt werden müssen, um das Ziel abzuschließen. Dafür werden dann OPTIMOs von Mitarbeitern gesammelt. Die verschiedenen Bewertungsmöglichkeiten kennen Sie bereits aus den Kategorien und wurden daher nur übernommen. Dasselbe gilt für die Einstellung der verschiedenen Rollen für ein Ziel: Experten und Entscheider.

Sie können außerdem direkt von der Zielseite ein neues OPTIMO erstellen oder sich alle OPTIMOs in diesem Bereich anzeigen lassen. Dabei werden Sie auf die veröffentlichten Ideen weitergeleitet und es wird ein Filter für das jeweilige Ziel erstellt.

Um die Ziele immer im Vordergrund zu behalten, können Sie diese an das Dashboard anpinnen oder für sich persönlich favorisieren. Damit erhalten Sie einen Link zu dem jeweiligen Ziel direkt in ihre Navigationsleiste.


Gastautor: externe Personen beschreiben OPTIMOs für ihr Ziel


Neben den Zielen gibt es ein weiteres vielseitig gewünschtes Feature: das Erstellen von OPTIMOs von externen Personen. Diese Funktion finden Sie bei den Zieleinstellungen auf der rechten Seite. Damit können Sie einen Link generieren, welcher den Zugriff auf dieses Ziel ermöglicht. Dabei können Personen OPTIMO’s für das Ziel erstellen, jedoch bereits existierenden OPTIMOs nicht lesen.


Sollte eine Person auf den Link klicken, wird diese nach der Erstellung eines OPTIMO-Accounts zu ihrem privaten Bereich weitergeleitet, wo sie direkt eine Idee für das entsprechende Ziel erstellen kann.


Haben Sie Vorstellungen und Wünsche, wie wir Ihre Arbeit mit OPTIMO weiter verbessern können? Dann kontaktieren Sie uns gern!